"Die Menschen erwarten, dass sie neutral und unabhängig informiert werden"

Einer neuen Studie der Bertelsmann Stiftung zufolge spiegeln kommerzielle Arztsuchportale nicht den Kundenwunsch wider. Marcel Weigand von der Weissen Liste erklärt, warum.

Für die Studie der Bertelsmann Stiftung wurden Patienten befragt, welche Informationen sie als besonders relevant empfinden und im zweiten Schritt vom IGES-Institut untersucht, wie diesen Bedürfnissen in anderen Ländern durch Public Reporting Rechnung getragen wird. Ergebnis: Insbesondere die angelsächsischen Länder erweisen sich als vorbildlich.

Die Schlussfolgerungen der beiden Analysen gingen am Ende in die repräsentative Befragung der Weissen Liste ein, für die zwischen dem 23. und 27. März von Kantar Emnid rund 1.007 Frauen und Männer über 14 Jahren befragt wurden. Zentrales Ergebnis: 86 Prozent der Befragten stimmten der Aussage "sehr" oder "eher" zu, "Arztsuchportale sollten neutral und werbefrei sein".

 

weiterlesen ...

Quelle: zm-online.de

(C) 2018 EDA – producing office,
Filchnerstr. 16,  D-89231 Neu-Ulm, 
Tel. +49 (0)731 985 85 45 
Email info@eda-eu.org

DATENSCHUTZ /  IMPRESSUM